Rich Dad's Cashflow Quadrant Zusammenfassung

Rich Dad's Cashflow Quadrant Zusammenfassung und Bewertung | Robert Kiyosaki

Das Leben hat viel zu tun. Hat Der Cashflow-Quadrant von Rich Dad in Ihrem Bücherregal verstaubt? Holen Sie sich stattdessen jetzt die wichtigsten Ideen.

Wir kratzen hier nur an der Oberfläche. Wenn Sie das Buch noch nicht haben, bestellen Sie die Buch oder holen Sie die kostenloses Hörbuch auf Amazon, um die pikanten Details zu erfahren.

Über Robert Kiyosaki

Robert Kiyosaki ist ein amerikanischer Geschäftsmann, der Rich Global LLC und die Rich Dad Company gegründet hat. Letztere konzentriert sich auf die private Finanzbildung durch Bücher, Videos und Reden. Er ist außerdem Autor von über 26 Büchern, darunter der Bestseller Rich Dad Poor Dad (der sich weltweit über 41 Millionen Mal verkauft hat).

Einführung

Der Cashflow-Quadrant von Rich Dad wird erklären, warum manche Menschen weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen können. Diese Fähigkeit ist der Unterschied zwischen Arbeitnehmern und Unternehmern. Es zeigt, warum bestimmte Investoren erfolgreich sind und andere nicht. Dieses Buch befasst sich auch mit der Frage, warum einige der klügsten Hochschulabsolventen am Ende für Studienabbrecher arbeiten. Der Cashflow-Quadrant erklärt, warum manche Menschen viel Geld verdienen und andere mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. 

"Die wahre Freiheit erfahren Sie erst, wenn Sie die finanzielle Freiheit erreicht haben.

- Robert Kiyosaki

Die Grundlagen des Cashflow-Quadranten

Der Cashflow-Quadrant ist ein einfaches Modell, das von Robert Kiyosaki entwickelt wurde. Es zeigt, dass es vier verschiedene Wege gibt, um wohlhabend zu werden. Wichtig ist, dass einige dieser vier Wege effizienter sind. 

Welchem Quadranten Sie angehören, hängt davon ab, wo Sie den Großteil Ihres Einkommens erzielen. Entweder sind Sie ein Angestellter (E), ein Kleinunternehmer oder Selbständiger (S), ein Großunternehmer (B) oder ein Investor (I). Ein E arbeitet für das System. Ein S ist das System. Ein B schafft, besitzt und kontrolliert das System. Ein I investiert Geld in das System.

  • Speichern Sie

Der Arbeitnehmer

Der Arbeitnehmer will finanzielle Sicherheit. Er sucht die Sicherheit einer langfristigen vertraglichen Vereinbarung. Kiyosaki beschreibt das Wort "sicher" als eine Reaktion auf Angst. Angestellte suchen nach finanziellem Erfolg, indem sie die Karriereleiter erklimmen. Sie arbeiten in einem fremden System, um Geld zu verdienen. Ein typischer Angestellter wird etwas sagen wie: "Ich suche einen sicheren Arbeitsplatz mit netten Kollegen und tollen Leistungen."

Die meisten Menschen befinden sich im Angestelltenquadranten, weil sie von Kindheit an darauf programmiert sind. Von klein auf wird ihnen beigebracht, hart zu arbeiten und vorsichtig mit ihrem Geld umzugehen. Das heißt, Kindern wird beigebracht, keine finanziellen Risiken einzugehen. Kindern wird auch nicht beigebracht, wie man ein eigenes Unternehmen gründet oder investiert. In diesem Quadranten kann man reich werden, aber es ist schwer.

Vor- und Nachteile des Angestelltenverhältnisses

Trotz der Zielsetzung dieses Buches gibt es immer noch einige Vorteile, wenn man Arbeitnehmer ist. Erstens gibt es weniger finanzielle Unsicherheit. Auch bezahlter Urlaub und eine Krankenversicherung sind oft inbegriffen. Wenn Sie ein erfolgreicher Angestellter sind, haben Sie allerdings oft weniger Freizeit. Ihre Leistung ist in der Regel höher als das Gehalt, das Sie erhalten. Bei den anderen Quadranten werden Sie im Allgemeinen nach Ihrer Leistung bezahlt. Das ist bei Angestellten nicht der Fall.

Der Inhaber eines Kleinunternehmens oder Selbstständige

Der Kleinunternehmer oder Selbstständige strebt nach Kontrolle. Kiyosaki nennt diese Gruppe die "Do-it-yourselfer". Diese Menschen wollen ihr eigener Chef sein. Anders als ein Angestellter reagiert ein Selbständiger auf Angst, indem er die Kontrolle übernimmt, und nicht, indem er Sicherheit sucht. Sie erlangen finanziellen Erfolg, indem sie sich in einem anspruchsvollen Bereich hoch spezialisieren. Ein typischer Kleinunternehmer sagt etwa: "Ich suche einen Job, bei dem ich für meine Fähigkeiten und meine Zeit gut entlohnt werde. Ich möchte die Verantwortung tragen. Sie sind Hardcore-Perfektionisten. Für diese Gruppe geht es nicht um das Geld. Geld ist ein Bonus, aber was sie wollen, ist Unabhängigkeit.

Selbstständige müssen mehr Zeit für ihre Arbeit aufwenden, wenn sie mehr verdienen wollen. Ihr Einkommen hängt direkt davon ab, wie viel Arbeit sie leisten können. Man kann also sagen, dass die Zeit der Selbstständigen Geld ist.

Vor- und Nachteile als Inhaber eines Kleinunternehmens

Als Inhaber eines Kleinunternehmens haben Sie im Vergleich zu einem Angestellten viele Vorteile. Zum Beispiel haben Sie die Kontrolle über die Ausrichtung Ihres Unternehmens. Allerdings ist es weniger sicher, und Sie könnten sogar Geld verlieren. Es gibt keine Vorteile, die ein Kleinunternehmer gegenüber einem Großunternehmer oder Investor hat. Die Selbstständigkeit ist der riskanteste Quadrant. Neun von zehn Kleinunternehmen scheitern innerhalb der ersten fünf Jahre. Die Hauptgründe für das Scheitern von Kleinunternehmen sind unzureichende Erfahrung und Kapital.

Der Big Business Owner

Der Großunternehmer strebt nach Freiheit. Finanziellen Erfolg erlangen sie durch die Schaffung eines profitablen Geschäftssystems. Ein typischer Großunternehmer wird etwas sagen wie: "Ich suche Leute, die klüger sind als ich, um mein Geschäft für mich zu führen.

Vor- und Nachteile eines großen Unternehmers

Als Inhaber eines großen Unternehmens können Sie recht schnell zeitliche und finanzielle Freiheit erlangen. Außerdem erhalten Sie im Vergleich zu kleinen Unternehmen einen größeren Anteil an Ihren Gewinnen. Aber wie bei jedem Unternehmen besteht auch hier die Möglichkeit, dass Sie Geld verlieren. 

Um ein großes Unternehmen zu führen, braucht man auch andere und umfassendere Fähigkeiten als ein Investor. Zum Beispiel muss man effektiv führen.

Der Quadrant der großen Geschäftsinhaber ist einer der besten Quadranten, um reich zu werden. Diese Gruppe von Menschen besitzt das System oder den Prozess, in dem Menschen für sie arbeiten.

Wie ein Kleinunternehmer (S) ein Großunternehmer (B) werden kann

Einer der wichtigsten Unterschiede zwischen einem S und einem B ist die Abhängigkeit vom Eigentümer. Echte Bs können ihr Unternehmen ein Jahr lang verlassen und zu einem rentableren Unternehmen zurückkehren. Echte Ss würden zu einem nicht existierenden Unternehmen zurückkehren. Ein S besitzt einen Arbeitsplatz, ein B besitzt ein System. 

Robert beschreibt zwei Eigenschaften, die Bs benötigen:

  1. Das Eigentum oder die Kontrolle über ein System
  2. Die Fähigkeit, Menschen zu führen

Damit S zu einem B übergehen kann, müssen sie sich selbst und ihr Wissen in ein System verwandeln. Das Problem ist, dass es den meisten Menschen schwer fällt, das zu tun.

Der Investor

Auch der Investor strebt nach Freiheit. Im Gegensatz zum Großunternehmer erzielt der Investor finanziellen Erfolg, indem er sein Geld dort einsetzt, wo es die höchste Rendite verspricht. Sie machen Geld mit Geld. Ein typischer Anleger sagt etwa: "Ich suche nach einem Ort, an dem mein Geld auf die profitabelste Weise für mich arbeiten kann." Ein Anleger muss nicht arbeiten, da sein Geld für ihn arbeitet. Um wirklich wohlhabend zu werden, müssen Sie eines Tages den I-Quadranten erreichen. Eine Ausbildung oder das Sparen in einer Altersvorsorge sind keine Investitionen, die in den I-Quadranten gehören. Stattdessen geht es im I-Quadranten um Investitionen, die laufend Einkommen generieren.

Sie können nicht in den Investorenquadranten wechseln, ohne in einem der drei anderen Quadranten erfolgreich zu sein. 

Vor- und Nachteile eines Investors

Als Investor können Sie sehr schnell finanzielle Freiheit erreichen. Sie haben alle Vorteile eines großen Unternehmens, ohne die Einschränkungen. Außerdem können Sie einen passiven Einkommensstrom aufbauen. Die einzige Einschränkung, die man als Investor hat, ist die finanzielle Unsicherheit.

OPT und OPM

OPT steht für die Zeit anderer Leute und OPM steht für das Geld anderer Leute. Der Quadrant ist nicht nur in vier Quadranten unterteilt, sondern kann auch in zwei Seiten unterteilt werden. Die linke Seite hat selten die Möglichkeit, OPT oder OPM zu nutzen. Die rechte Seite erhält diese Möglichkeit. Dies ist einer der Nachteile, wenn man sich nicht vom S zum B entwickelt. Je erfolgreicher man als S ist, desto mehr harte Arbeit muss man leisten. Wenn Sie ein B werden können, können Sie von OPT und OPM profitieren.

OPT und OPM von Großunternehmenseigentümern (B)

Eine Person aus dem Quadranten B verwendet sowohl OPT als auch OPM. Bei der Gestaltung eines Geschäftssystems muss B Personen aus den Quadranten E und S einstellen. In der Regel stellt er diese Personen mit dem Geld von Personen aus dem I-Quadranten ein. Allerdings wendet B auch viel Zeit für die Gründung des Unternehmens auf. Wenn das Unternehmen wächst, wird diese Zeit nicht mehr genutzt. 

OPT und OPM von Anlegern (I)

Eine Person aus dem I-Quadranten wird OPT nutzen, um allein mit ihrem Geld Einkommen zu erzielen. Erfahrenere Anleger verwenden auch das Geld anderer Leute (OPM) und ihr eigenes. Das bedeutet, dass sie ihre Anlagegewinne steigern können. 

Was passiert mit denjenigen, die keine Investoren werden?

"Wir lernen am meisten über uns selbst, wenn wir scheitern, also haben Sie keine Angst vor dem Scheitern. Scheitern ist ein Teil des Erfolgsprozesses. Ohne Scheitern kann man keinen Erfolg haben.

- Robert Kiyosaki

Kiyosaki beschreibt Investitionen als den Schlüssel zur finanziellen Freiheit. Fünf Dinge passieren den Menschen, die nicht oder schlecht investieren:

  1. Sie arbeiten ihr ganzes Leben lang hart
  2. Sie sorgen sich ihr ganzes Leben lang um Geld
  3. Sie sind darauf angewiesen, dass sich andere um sie kümmern, z. B. der Staat oder Familienangehörige
  4. Die Grenzen ihres Lebens werden durch Geld definiert
  5. Sie werden nicht wissen, was wahre Freiheit ist.

Echte Investoren parken ihr Geld nicht einfach. Stattdessen bewegen sie ihr Geld. Dieser Ansatz wird als Umlaufgeschwindigkeit des Geldes bezeichnet. Ein Top-Investor bewegt sein Geld ständig, erwirbt neue Vermögenswerte und wechselt zum nächsten aufstrebenden Vermögenswert. 

Die fünf verschiedenen Ebenen der Investition

  1. Finanzielle Null-Intelligenz - Diese Menschen haben keine finanzielle Intelligenz und werden ihr Geld überhaupt nicht investieren.
  2. Sparer sind Verlierer - Wenn Sie Ihr hart verdientes Geld unter der Matratze oder auf einer niedrig verzinsten Bank deponieren, gehören Sie zu den 50% der Menschen mit den besten Finanzen. Das heißt, es macht Sie nicht reich.
  3. Ich bin zu beschäftigt - Viele Menschen sind zu sehr mit ihrem Beruf, ihrer Familie und ihren Freunden beschäftigt, um sich die Zeit für Investitionen zu nehmen. Also überlassen sie ihr Geld anderen Menschen, die ihr Geld anlegen.
  4. Ich bin ein Profi - Diese Person setzt ihr eigenes Geld ein und trifft ihre eigenen Entscheidungen. Sie bildet sich ständig weiter, um sich als Anleger zu verbessern.
  5. Kapitalist - Dieser Anlegertyp kommt aus dem B-Quadranten und hat gelernt, wie man diese Konzepte für Investitionen nutzt. Sie haben Berater, die ihnen helfen, Informationen über die Märkte zu sammeln, und investieren nicht allein. Dies ist die Person, die die finanzielle Freiheit erreichen wird.

Wie man reich wird

"Egal, was dir jemand von außen sagt, das wichtigste Gespräch ist das, das du mit dir selbst im Inneren führst.

- Robert Kiyosaki

Wenn Sie tun, was alle anderen tun, werden Sie nicht reich. Gesunder Menschenverstand ist unüblich, wenn es um Geld geht. Auch harte Arbeit macht dich nicht reich. Die härtesten Arbeiter sind nicht die reichsten Menschen der Welt. Um reich zu werden, muss man unabhängig denken. Die Menschen konzentrieren sich zu sehr auf das, was sie tun müssen, und nicht darauf, wer sie sein sollen. Es ist wichtig, sich ständig Ziele zu setzen. 

Laut Robert geht es im Cashflow-Quadranten um das Sein, nicht um das Tun. Ihr Ziel sollte es sein, Ihre Gedanken zu stärken (Sein), damit Sie die entsprechenden Maßnahmen ergreifen können (Tun). Sobald Sie sind und tun, können Sie finanziell frei werden (haben). 

"Denken Sie daran, dass alles Wichtige nicht wirklich im Klassenzimmer gelernt werden kann. Man muss es lernen, indem man aktiv wird, Fehler macht und sie dann korrigiert. Dann setzt die Weisheit ein." -

- Robert Kiyosaki

Kiyosaki erklärt auch die wichtigste Ursache für finanzielle Schwierigkeiten. Das ist die Angst, Geld zu verlieren. Wir lernen in der Schule, wie man Prüfungen besteht, aber wir sind emotional nicht darauf vorbereitet, finanzielle Risiken einzugehen. Das ist der Grund, warum so wenige Lehrer reich sind. Sie arbeiten in einem Umfeld, das die Menschen ermutigt, sicher zu sein. 

Anstatt sich auf Finanzwissen und Bildung zu konzentrieren, beschreibt Robert den finanziellen IQ als 90% emotionalen IQ und nur 10% technische Informationen. Man wird nicht reich, indem man hart arbeitet, um dann Geld auszugeben. Robert erklärt, dass er jahrelang bescheiden gelebt und hart gearbeitet hat, um zu investieren, anstatt Geld auszugeben. Eine Möglichkeit, diesen Ansatz zu fördern, besteht darin, aufzuschreiben, wo Sie in einem Jahr und dann in fünf Jahren finanziell stehen wollen. Erstellen Sie eine persönliche Einkommens- und Vermögensaufstellung, die Ihre Einnahmen, Ausgaben, Vermögenswerte und Verbindlichkeiten enthält. Schließlich sollten Sie Ihre Schulden abbauen. Legen Sie $150-$200 pro Monat beiseite, um Kreditkarten und Hypotheken zu tilgen. Sobald Sie Ihre Schulden abbezahlt haben, sollten Sie Ihr Geld für Investitionen und zur Erzielung von Einkommen verwenden.

Robert erzählt, dass er als Kind Monopoly gespielt hat. Das Spiel lehrte ihn, dass man gewinnt, wenn man vier grüne Häuser kauft und dann gegen ein großes rotes Hotel eintauscht. Das Buch legt nahe, dass dies auch im wirklichen Leben gelten kann. Beginnen Sie mit vielen kleinen Investitionen. Wenn Sie dann mehr Geld verdienen, können Sie größere Investitionen tätigen.

 

"Wenn du Menschen führen willst, musst du ein Meister der Worte sein.

- Robert Kiyosaki 

Abschließende Überprüfung und Analyse

Rich Dad's Cashflow Quadrant argumentiert, dass die Abkehr vom Angestellten-Quadranten für den Erwerb von Reichtum unerlässlich ist. Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie durch harte Arbeit wohlhabend werden können. Die Realität ist, dass Angestellte nie so viel Geld erhalten, wie ihre Arbeit verdient. Die einzige Möglichkeit, den eigenen Einsatz mit dem Geld, das man erhält, in Einklang zu bringen, besteht also darin, ein Unternehmen zu gründen. Wie bei Kiyosakis Monopoly-Analogie sollten Sie mit kleinen Investitionen beginnen und dann zu größeren Investitionen übergehen. Wenn Sie diesen Ansatz verfolgen, können Sie anfangen, von der Zeit und dem Geld anderer Menschen zu profitieren.

Bewertung

Wir bewerten dieses Buch mit 4.3/5.

Wie würden Sie Rich Dad's Cashflow Quadrant bewerten?

Klicken Sie, um dieses Buch zu bewerten!
[Gesamt: 7 Durchschnittlich: 4]

PDF, kostenloses Audiobuch und animierte Zusammenfassung

Kommentieren Sie unten und lassen Sie andere wissen, was Sie gelernt haben oder ob Sie andere Gedanken haben.

Neu bei StoryShots? Holen Sie sich die PDF-, Audio- und Animationsversionen dieser Zusammenfassung und Hunderter anderer Bestseller-Sachbücher in unserem kostenlose App mit Top-Ranking. Sie wurde von Apple, The Guardian, der UN und Google als eine der besten Lese- und Lern-Apps der Welt ausgezeichnet.

Um in die Details einzutauchen, bestellen Sie die Buch oder holen Sie sich das Hörbuch umsonst auf Amazon.

Ähnliche Buchzusammenfassungen

Rich Dad Poor Dad von Robert Kiyosaki

Das Geschäft des 21. Jahrhunderts von Robert Kiyosaki

Unerschütterlich von Peter Mallouk und Tony Robbins

Der intelligente Investor von Benjamin Graham

F.U. Geld von Dan Lok

Der Schneeball von Alice Schroeder

Ich werde dich lehren, reich zu sein von Ramit Sethi

Denke und werde reich von Napoleon Hill

Wecken Sie den inneren Giganten von Tony Robbins

Die Geheimnisse des Millionärsgehirns von T. Harv Eker

Total Money Makeover von Dave Ramsey

Der Latte-Faktor von David Bach und John David Mann

Der automatische Millionär von David Bach

Wie man reich wird von Felix Dennis

Sie sind ein Meister im Geldverdienen von Jen Sincero

Das Jahr des Weniger von Cait Flanders

Engel von Jason Calacanis

The Millionaire Fastlane von M. J. DeMarco

rich dad's cashflow quadrant zusammenfassung
  • Speichern Sie

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Fügt YASR automatisch in Ihre Beiträge oder Seiten ein. %s Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie lieber Shortcodes verwenden möchten. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.