Zusammenfassung von How To Talk To Anyone
| | | | |

Wie man mit jedem spricht Zusammenfassung | Leil Lowndes

92 kleine Tricks für großen Beziehungserfolg

Zusammenfassung von How To Talk To Anyone

Das Leben hat viel zu tun. Hat Wie man mit jedem spricht in Ihrem Bücherregal verstaubt? Lernen Sie stattdessen jetzt die wichtigsten Ideen.

Wir kratzen hier nur an der Oberfläche Wie man mit jedem spricht Zusammenfassung. Wenn Sie das Buch noch nicht haben, bestellen Sie es hier oder holen Sie die kostenloses Hörbuch um die pikanten Details zu erfahren.

Über Leil Lowndes

Leil Lowndes ist eine international anerkannte Kommunikationsexpertin. Sie hat Kommunikationsseminare für große US-Unternehmen, ausländische Regierungen und das US Peace Corps geleitet. Lowndes ist in Hunderten von Fernseh- und Radiosendungen aufgetreten. Sie ist Autorin von zehn Bestsellern zum Thema Kommunikation. Diese Bücher wurden in über 26 Fremdsprachen veröffentlicht

Einführung in How to Talk to Anyone

Wie man mit jedem spricht ist ein psychologisch fundiertes Buch, das Anleitungen für eine effektive Kommunikation bietet. Lowndes deckt ein breites Spektrum von Kommunikationsarten ab, unterteilt in verbale und nonverbale Kommunikation in fast jedem möglichen Kontext. Je nachdem, mit wem Sie sprechen und in welchem Kontext Sie sich befinden, sollten Sie Ihre Vorgehensweise anpassen. How to Talk to Anyone" bietet also eine Anleitung, wie Sie ein Meister der Kommunikation werden können. Als Meisterkommunikator können Sie unabhängig von der Umgebung mit anderen in Kontakt treten.

Hören Sie

StoryShot #1: Ihr Lächeln und Ihre Augen für den ersten Eindruck nutzen

80% des ersten Eindrucks ist die Art, wie Sie aussehen und sich bewegen. Studien haben ergeben, dass unser Gehirn bereits emotionale Reaktionen zeigt, bevor wir überhaupt Zeit haben, eine Reaktion auf jemanden zu registrieren. Versuchen Sie also, die Tipps von Leil Lowndes zu nutzen, um jeden durch Ihren ersten Eindruck zu faszinieren.

Lowndes rät von einem schnellen Lächeln ab. Wenn Sie mit jemandem interagieren, sollten Sie zunächst eine Sekunde lang in sein Gesicht schauen und innehalten. In dieser Pause können Sie die Persönlichkeit der Person in sich aufnehmen. Dann sollten Sie ein breites, warmes Lächeln ausstoßen, das sich über Ihr Gesicht ergießt. Lassen Sie diese Flut in ein Lächeln mit Ihren Augen übergehen. Während Sie sich auf das überschwängliche Lächeln einlassen, sollten Sie auch versuchen, den Blickkontakt aufrechtzuerhalten. Andere werden Sie mehr respektieren, wenn Sie einen starken Augenkontakt halten. Diese Fähigkeit wird insbesondere mit Intelligenz und abstraktem Denken in Verbindung gebracht.

Die zweite Technik von Lowndes baut auf der Bedeutung des Augenkontakts auf. Sie beschreibt, wie Sie sich klebrige Augen. Das bedeutet, dass Sie den Blickkontakt auch dann nicht unterbrechen sollten, wenn der Gesprächspartner fertig gesprochen hat. Wenn Sie sich entschlossen haben, den Blickkontakt zu unterbrechen, sollten Sie dies langsam und zögernd tun. Lowndes ist der Ansicht, dass diese Vorgehensweise den anderen signalisiert, dass sie ihr Gespräch verstehen und sie als Individuum respektieren.

Wenn Sie auf der Suche nach Romantik sind, sollten Sie das nutzen, was Lowndes als Epoxy-Augen. Wenn Sie an einer Person romantisch interessiert sind, halten Sie tiefen Augenkontakt mit ihr, auch wenn sie nicht die Person ist, die spricht. Wenn die Person an Ihnen interessiert ist, kann der Blickkontakt ein wirksames Aphrodisiakum sein, während sie zuhört.

StoryShot #2: Wie man beim Small Talk brilliert

Versuchen Sie, sich nicht zu viele Gedanken darüber zu machen, was Sie sagen, sondern versuchen Sie, sich der Stimmung der Zuhörer anzupassen. Der einfachste und am weitesten gefasste Ansatz besteht darin, dass Ihre Worte die Menschen beruhigen. Auf diese Weise können Sie sich leidenschaftlich ausdrücken.

Solange Ihre Worte die Zuhörer beruhigen, können Sie sich mehr auf den Ton Ihrer Worte konzentrieren. 80% Ihrer Kommunikation hat nichts mit Ihrer Wortwahl zu tun. 

Wenn Sie jemanden vorstellen, sollten Sie immer einen spannenden Punkt anbieten, von dem aus sich das Gespräch entwickeln kann. Wenn Sie zu Beginn eines Gesprächs einen unzureichenden Aufhänger bieten, wird das nur zu Unbehagen führen. Ein Wortdetektiv kann das bevorzugte Thema seines Gesprächspartners erkennen, indem er auf jedes Wort achtet. Sie werden in der Wahrnehmung der anderen attraktiver, wenn Sie lernen, den Scheinwerfer auf sie zu richten.

StoryShot #3: Wie man ein Gespräch beginnt

Lowndes empfiehlt, immer etwas Ungewöhnliches zu tragen oder mit sich zu führen. Der Besitz dieser Gegenstände wird die Aufmerksamkeit der anderen sofort auf Sie lenken. Versuchen Sie auch, Small Talk zu machen, indem Sie die Kleidung anderer Leute kommentieren.

Wenn man Bekannte bittet, sich bei anderen Leuten vorzustellen, kann das sofort ein Eisbrecher sein.

In einer Gruppe zu lauschen ist nicht unhöflich. Es zeigt Neugierde. Haben Sie also keine Angst, andere Gespräche zu belauschen und sagen Sie etwas wie "Entschuldigung, ich konnte nicht anders, als zuzuhören...".

Wenn Sie jemand fragt, woher Sie kommen, sollten Sie immer vermeiden, mit einem Wort zu antworten. Nutzen Sie dies als Gelegenheit, um interessante Teile Ihres Lebens zu beschreiben. Wenn jemand Sie fragt, was Sie beruflich machen, sollten Sie immer vermeiden, mit einem Wort zu antworten. Verschönern Sie Ihre Antwort mit faszinierenden Fakten über Ihre Funktion, Ihr Unternehmen oder Ihren beruflichen Werdegang.

StoryShot #4: Gespräche über Arbeitsplätze

Lowndes ist der Meinung, dass man nie die Frage stellen sollte: "Was machen Sie?". Stattdessen sollte man andere fragen, wie sie den größten Teil ihrer Zeit verbringen. Wenn Sie gefragt werden, was Sie tun, sollten Sie versuchen, in Gesprächen nicht immer dieselben Geschichten über Ihr Privatleben zu erzählen. Legen Sie sich einen Fundus an wahren Geschichten zu, die Ihnen leicht von der Zunge gehen.

StoryShot #5: Wie man andere zu etwas Besonderem macht

Ein häufiger Fehler ist es, einer anderen Person sofort zuzustimmen. Anstatt sich mit einem "Ich auch" einzumischen, sollte man warten und zuhören. So wird die andere Person mehr beeinflusst, wenn Sie mit der Zustimmung warten.

Beginnen Sie Sätze nach Möglichkeit mit dem Wort "Sie". Wenn Sie ein Gespräch mit diesem Wort beginnen, wird die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer sofort geweckt. Wenn Sie eine Gruppe von Personen treffen, sollten Sie jede einzelne Person mit einem eigenen Lächeln begrüßen, anstatt eine Gruppe anzulächeln.

StoryShot #6: Herausfordernde Gesprächsthemen

Machen Sie niemals einen Witz auf Kosten eines anderen. Kurzfristig werden Sie vielleicht ein paar billige Lacher ernten. Aber auf lange Sicht werden Sie für diesen Witz bezahlen.

Sie sollten immer an den Empfänger Ihrer Nachricht denken, bevor Sie sie überbringen. Vergewissern Sie sich, dass Sie jede Nachricht mit angemessenen Emotionen übermitteln.

Wenn jemand Sie hartnäckig zu einem unliebsamen Thema befragt, wiederholen Sie einfach Ihre ursprüngliche Antwort. Verwenden Sie genau dieselben Worte in genau demselben Tonfall. Wenn er sie noch einmal hört, beruhigt er sich normalerweise.

StoryShot #7: Wie man mit einem Prominenten spricht

Wenn Sie sich mit einem Prominenten unterhalten, sollten Sie niemals seine Arbeit loben, sondern stattdessen sagen, dass Sie aus seiner Arbeit Erkenntnisse gewonnen haben. Sie sollten es auch vermeiden, Leistungen hervorzuheben, die weit in der Vergangenheit des Prominenten liegen. Wählen Sie eine der jüngsten Errungenschaften, um zu zeigen, dass Sie nicht von den Stars beeindruckt sind.

StoryShot #8: Wie Sie so klingen, als würden Sie ihre Leidenschaften verstehen

Lowndes beschreibt "Kauderwelsch" als die Sprache der anderen Berufe. Lernen Sie ein Minimum an Informationen über ein breites Spektrum von Themen, damit Sie wie ein Insider klingen können. Am effektivsten ist es, wenn Sie sich einen Insider suchen, der Ihnen einige Fachbegriffe beibringt. Sie müssen nicht nur den Fachjargon eines Berufszweigs lernen, sondern auch die brennenden Probleme in einem Bereich erkennen. In jeder Branche gibt es brennende Probleme, die nur Spezialisten kennen. Wenn Sie diese aktuellen Themen kennen, werden Sie unendlich viel interessanter. Lesen Sie Zeitschriften, die sich auf die Branche beziehen, in der Sie arbeiten werden, um Insiderinformationen zu erhalten. 

StoryShot #9: Wie man Einzelne in ein Kollektiv verwandelt

Es gibt vier Stufen, um vom Fremden zum Nachdenken zu kommen wir:

  1. Klischees - Fremde Menschen werfen sich in der Regel Klischees zu, um Small Talk zu machen.
  2. Fakten - Menschen, die eher Bekannte als Freunde sind, erwähnen oft interessante Fakten, um ins Gespräch zu kommen.
  3. Gefühle und persönliche Fragen - Wenn Menschen Freunde werden, beginnen sie, ihre Gefühle zu allen Themen zu äußern, auch zu denen, die langweilig sind.
  4. Wir Erklärungen - Die verfrühte Verwendung von "wir" wird Ihre Beziehung noch enger machen.

Wenn Sie einen Fremden treffen, den Sie weniger fremd machen möchten, suchen Sie nach einem besonderen Moment, den Sie bei Ihrer ersten Begegnung erlebt haben. Der Autor nennt dies "Instant History".

StoryShot #10: Wie man ihnen das Gefühl gibt, dass man sich ähnlich ist

Versuchen Sie, den Bewegungsstil der Menschen, mit denen Sie zu tun haben, zu kopieren. Dadurch fühlen sie sich wohler und sind aufgeschlossener. Stimmen Sie Ihre Persönlichkeit auf Ihr Produkt ab. Das Echo ist eine einfache und wirkungsvolle sprachliche Technik, durch die Sie sich wie ein Familienmitglied fühlen können. Wenn Sie die Worte aus Ihrem Mund hören, entsteht eine unterschwellige Verbindung.

Lowndes ist der Meinung, dass man schon wenige Augenblicke nach dem Kennenlernen ein Gefühl der Intimität mit einer Person erzeugen kann. Am effektivsten ist es, die Gesprächsebenen 1 und 2 zu überspringen und direkt zu den intimeren Gesprächen überzugehen. Wenn Sie einen Fremden weniger fremd erscheinen lassen wollen, versuchen Sie, einen bemerkenswerten Moment zu finden, den Sie bei Ihrer ersten Begegnung erlebt haben.

StoryShot #11: Wie man gute Laune verbreitet

Loben Sie Menschen, wenn sie sich nicht einmal in einem Gespräch befinden. Wenn sie herausfinden, dass Sie ihnen hinter ihrem Rücken Komplimente gemacht haben, bedeutet das viel mehr als Schmeicheleien, die man ihnen ins Gesicht sagt.

Werden Sie jemand, der gute Nachrichten überbringt. Wenn also jemand einer anderen Person ein Kompliment macht, sollten Sie versuchen, die Person zu sein, die es der gelobten Person mitteilt. Streuen Sie ein paar Kommentare in Ihr Gespräch ein, die etwas Positives über die Person, mit der Sie sprechen, vermuten lassen.

Sie sollten auch versuchen, ein heimlicher Lobredner zu werden. Machen Sie nicht alle Komplimente offensichtlich, indem Sie sie in der Mitte von Sätzen verstecken. Diese Art von Lob wird oft als echter empfunden.

StoryShot #12: Verbale Ansprache und Komplimente verwenden

Versuchen Sie, ein heimlicher Lobredner zu werden. Machen Sie nicht alle Komplimente offensichtlich, indem Sie sie in der Mitte von Sätzen verstecken. Diese Art von Lob wird oft als echter empfunden.

Die Alternative ist die unglaubliches Kompliment. Gehen Sie sparsam damit um, da sie sehr intensiv sein können. Nennen Sie eine bestimmte Eigenschaft, schauen Sie der Person in die Augen, sagen Sie ihren Namen und machen Sie das Kompliment. Die Autorin stellt auch mehrere Regeln für "Killer-Komplimente" auf:

  • Übergeben Sie ihn unter vier Augen.
  • Machen Sie Ihr tödliches Kompliment glaubwürdig.
  • Machen Sie nur ein einziges großes Kompliment alle 6 Monate.

Um Ihre Liebsten bei der Stange zu halten, sollten Sie kleine verbale Streicheleinheiten verteilen. Diese Streicheleinheiten werden ihnen helfen, besser zu verstehen, dass sie geschätzt werden. Lassen Sie Komplimente direkt an den Geber zurückfließen. Sie müssen nicht unbedingt ein großes Kompliment machen, aber Sie können etwas sagen wie "Das ist sehr nett von Ihnen". Wann immer jemand ein wenig Sonnenschein in Form eines Kompliments oder einer besorgten Frage auf Ihr Leben wirft, geben Sie es an denjenigen zurück, der es gemacht hat.

Sie rauben den Menschen den Atem, wenn Sie ihnen mit einem Kompliment ihr tiefstes Selbstbild vermitteln.

StoryShot #13: Wie man am Telefon gut klingt

Um am Telefon spannend zu klingen, müssen Sie Ihre üblichen Gesten durch Töne ersetzen. Ihr Lächeln, Nicken und Ihre Handbewegungen müssen durch Ihre Stimme artikuliert werden. Stellen Sie sich vor, Sie wären der Star eines Hörspiels. 

Menschen werden hellhörig, wenn sie ihren eigenen Namen hören. Benutzen Sie ihn am Telefon öfter als im persönlichen Gespräch, um die Aufmerksamkeit zu erhalten.

Die beste Art, echte Freude darüber zu zeigen, dass Sie jemand angerufen hat, ist, in einem professionellen Ton zu antworten. Sobald Sie wissen, wer es ist, können Sie Ihre Freude in Ihrer Stimme zum Ausdruck bringen. So zeigen Sie, dass Sie wirklich froh sind, dass der Anrufer Sie angerufen hat.

StoryShot #14: Wie Sie am Telefon bekommen, was Sie wollen

Anstatt Ratschläge zu geben, wie man sich am Pförtner vorbeischleichen kann, wird in diesem Storyshot darüber gesprochen, wie der "sneaky screen" dies erschwert. Beim "Sneaky Screen" fragt ein Assistent nach Ihrem Namen. Anhand Ihres Ansehens entscheidet er, ob er Sie zu der Person durchstellt, mit der Sie sprechen möchten, oder ob er sich eine Ausrede einfallen lässt, warum diese Person nicht erreichbar ist. Mit diesem falschen Screening wird der Anrufer immer zufrieden sein, obwohl es eine Lüge ist.

Wenn Sie den Pförtner eines VIPs anrufen, sollten Sie nicht den Namen des VIPs verwenden. Verwenden Sie stattdessen Geschlechtspronomen. Wenn Sie den Pförtner fragen: "Ist sie da?", erwecken Sie den Eindruck, dass Sie dem VIP näher stehen, als Sie tatsächlich sind.

Wenn Sie bei jemandem zu Hause anrufen, sollten Sie immer die Person grüßen, die sich meldet. Fragen Sie nicht einfach nach der Person, die Sie angerufen haben, sondern lernen Sie die Person kennen, die sich meldet. Das Gleiche gilt, wenn Sie in einem Büro anrufen. Wenn Sie sich mit der Sekretärin anfreunden, haben Sie einen besseren Zugang zu den hohen Tieren.

Manche Verkäufer fragen den potenziellen Kunden, ob es ein guter Zeitpunkt ist. Wenn der Kunde antwortet: "Eigentlich nicht, aber sagen Sie es mir trotzdem", sollten Sie nicht weitermachen. Dies nennt der Autor eine gelbe Ampel. Versuchen Sie nur dann, jemandem Ihre Idee zu verkaufen, wenn er Ihnen grünes Licht gibt.

Wenn Sie ein Gespräch führen, sollten Sie auf die Geräusche im Hintergrund achten. Wenn Sie zum Beispiel hören, dass an der Tür geklingelt wurde, sollten Sie mitten im Satz anhalten. Weisen Sie darauf hin, dass Sie dieses Geräusch bemerkt haben, und fragen Sie, ob der Gesprächspartner sich darum kümmern muss. 

StoryShot #15: Wie man eine aussagekräftige Voicemail erstellt

Der beste Weg, andere mit Ihrer Mailboxnachricht zu beeindrucken, ist, sie täglich zu ändern. Erstellen Sie eine tägliche Voicemail-Nachricht, die zuverlässig, kurz, professionell und freundlich ist. Unvollkommenheiten sind in Ordnung, denn sie zeigen, dass Sie bodenständig sind.

Stellen Sie sich vor, der Ton zu Beginn einer Sprachnachricht sei Ihre Aufforderung, die Bühne für ein Vorsprechen zu betreten. Bei einer Sprachnachricht haben Sie etwa zehn Sekunden Zeit, um Ihr Gegenüber für sich zu gewinnen.

StoryShot #16: Wie man auf einer Party gut auftritt

Es ist unmöglich, sich voll und ganz auf ein Gespräch einzulassen, wenn Sie zur gleichen Zeit essen. Auch Ihr Publikum wird Ihnen weniger Aufmerksamkeit schenken, wenn Sie es durch Essen ablenken. Beobachten Sie die Situation bei Versammlungen, damit Sie besser verstehen, wie Sie positive Gespräche führen können.

Machen Sie jede soziale Interaktion zu einer Probe für den Moment, in dem Sie Menschen treffen, die möglicherweise Ihr Leben verändern könnten.

StoryShot #17: Gefälligkeiten und Patzer 

Wenn ein Freund sich bereit erklärt, Ihnen einen Gefallen zu tun, dann lassen Sie ihn den Ruhm genießen, ein guter Mensch zu sein. Wenn du jemandem einen Gefallen tust, warte eine angemessene Zeit, bevor du ihn zur Kasse bittest.

Wenn die Geschichte einer Person abgebrochen wird, lenken Sie die Aufmerksamkeit wieder auf die Geschichte nach der Unterbrechung.

Effektive Kommunikatoren wissen, dass es besser ist, über alle Patzer ihrer Freunde hinwegzusehen.

Sie sollten Ihre eigenen Patzer in Form von Konfrontationen auf Partys vermeiden. Selbst wenn Sie neben Ihrem größten Feind stehen, heben Sie sich Ihren Streit für ein anderes Umfeld auf.

Abschließende Zusammenfassung und Bewertung von How to Talk to Anyone

Wie man mit jedem spricht bietet Dutzende von prägnanten Tipps zur Verbesserung Ihrer Fähigkeit, mit anderen zu sprechen. Die wichtigste Lektion, die Sie aus diesem Buch lernen können, ist, dass es universelle Fähigkeiten gibt, die in fast jeder Situation angewendet werden können. Diese Fertigkeiten sollten zu einem Teil Ihrer Fähigkeiten werden, die Sie in allen Situationen anwenden können. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Tricks, um einen potenziellen Kunden zu verführen, ihn zu überzeugen und sich von einer Gruppe abzuheben. Wenn Sie sich diese Tricks aneignen, können Sie in allen Gesprächen brillieren.

Wie man mit jedem spricht Bewertung

Wir bewerten Wie man mit jedem spricht 4.3/5.

Unser Ergebnis

Wie man mit jedem spricht PDF, kostenloses Hörbuch, Infografik und animierte Buchzusammenfassung

Dies war nur die Spitze des Eisbergs. Um in die Details einzutauchen und den Autor zu unterstützen, bestellen Sie das Buch oder holen Sie sich das Hörbuch umsonst auf Amazon.

Haben Ihnen die Lektionen, die Sie hier gelernt haben, gefallen? Kommentieren Sie unten oder teilen Sie es, um zu zeigen, dass Sie es mögen.

Neu bei StoryShots? Holen Sie sich die PDF-, kostenlose Audio- und animierte Version dieser Analyse und Zusammenfassung von Wie man mit jedem spricht und Hunderte anderer Sachbuch-Bestseller in unserem kostenlose App mit Top-Ranking. Sie wurde von Apple, Google, The Guardian und der UNO als eine der besten Lese- und Lern-Apps der Welt ausgezeichnet.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Artikel wurde erstmals im April 2021 veröffentlicht. Er wurde am 28. März 2022 aktualisiert.

Ähnliche Buchzusammenfassungen

Was jeder KÖRPER sagt von Joe Navarro

Die Kunst der Verführung von Robert Greene

Holen Sie sich den Kerl von Matthew Hussey

Entscheidende Konversationen von Al Switzler, Joseph Grenny und Ron McMillan

Emotionale Intelligenz 2.0 von Jean Greaves und Travis Bradberry

Reden mit Fremden von Malcolm Gladwell

Schwierige Gespräche von Bruce Patton, Douglas Stone und Sheila Heen

Die Gesetze der menschlichen Natur von Robert Greene

Gewaltfreie Kommunikation von Marschall Rosenberg

Wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst von Dale Carnegie

How to Talk to Anyone Zusammenfassung Rezension PDF Leil Lowndes Zitate
  • Speichern Sie

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Fügt YASR automatisch in Ihre Beiträge oder Seiten ein. %s Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie lieber Shortcodes verwenden möchten. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.