Zusammenfassung von Think Like A Monk
| | | | |

Zusammenfassung von Think Like a Monk | Jay Shetty

Das Geheimnis, wie Sie die Kraft der Positivität nutzen und jetzt glücklich sein können

Zusammenfassung von Think Like A Monk

Das Leben hat viel zu tun. Hat Denken wie ein Mönch in Ihrem Bücherregal verstaubt? Lernen Sie stattdessen jetzt die wichtigsten Erkenntnisse.

Wir kratzen hier nur an der Oberfläche Denken wie ein Mönch Zusammenfassung. Wenn Sie das Buch noch nicht haben, bestellen Sie es hier oder holen Sie die kostenloses Hörbuch auf Amazon, um die pikanten Details zu erfahren und die Autorin zu unterstützen.

Jay Shetty's Sichtweise

Jay Shetty ist ein preisgekrönter Moderator, Schöpfer viraler Inhalte, Motivationsredner und Autor. Jay startete seinen YouTube-Kanal im Jahr 2016, um Weisheitsvideos anzubieten. Vier Jahre später hat er über vier Milliarden Aufrufe auf YouTube und über 20 Millionen Follower weltweit. Darüber hinaus wurde Jay in die Liste der Forbes 30 Under 30 aufgenommen.

Jays Leben änderte sich, als er im Alter von 18 Jahren einem Mönch begegnete. Jay begann, Erfolg für sich neu zu definieren und wollte anderen dienen. Im Alter von 22 Jahren reiste er drei Jahre lang als Mönch durch Indien und Europa. Sein Tagesablauf bestand darin, um 4 Uhr morgens aufzuwachen, kalt zu duschen, zu meditieren und zu essen. Er meditierte täglich etwa 4-8 Stunden. Die Hälfte seines Tages verbrachte Jay mit persönlichem Wachstum und die andere Hälfte damit, anderen zu dienen. Heute ist er wieder in die Gesellschaft zurückgekehrt. Er möchte jedoch Menschen dabei helfen, die Denkweise eines Mönchs auf das geschäftige Stadtleben anzuwenden. 

Synopse

Denken wie ein Mönch enthält eine Kombination aus alten Weisheiten und Jay Shettys persönlichen Erfahrungen. Das Ziel von Think Like a Monk ist es, Menschen dabei zu helfen, die Denkweise eines Mönchs auf ihr Leben anzuwenden. Think Like a Monk zeigt Ihnen, wie Sie die Hindernisse, die Ihrem Potenzial im Wege stehen, aus dem Weg räumen können, indem Sie negative Gedanken überwinden, in die Stille gehen und eine wahre Bestimmung finden. Es kann eine Herausforderung sein, die Lehren der Mönche auf das geschäftige Leben anzuwenden. Shetty gibt jedoch Ratschläge und Übungen, um Stress zu reduzieren, Selbstdisziplin und Konzentration zu verbessern und Beziehungen in der modernen Welt zu pflegen. 

StoryShot #1: Jay traf einen Mönch während seines Studiums

Shetty hatte einen Freund im College, der ihn bat, an einer Sitzung mit einem Mönch teilzunehmen. Damals widerstrebte es Shetty. Er glaubte nicht, dass der Mönch etwas über die Welt wüsste, was er nicht schon wusste. Dennoch willigte er ein, zusammen mit seinem Freund an diesem Vortrag teilzunehmen. Zu seiner Überraschung war er sofort von dem Mönch begeistert. Er war schockiert von der Leidenschaft, mit der der Mönch über die Bedeutung des Dienens sprach. Shetty war so beeindruckt, dass er darum bat, den Mönch persönlich zu treffen, und schließlich den Entschluss fasste, Mönch zu werden. Er erwartet nicht, dass die Leser Mönche werden. Er möchte aber, dass sie wie ein Mönch denken. 

StoryShot #2: Schaffen Sie bewusste Werte, um Ihre Identität zu formen

Unsere Identität ist wie ein Spiegel, der mit Staub bedeckt ist. Wir haben keine Ahnung, wer wir sind, was wir sein wollen, wen wir suchen und was wir wertschätzen wollen. Der Grund dafür ist der Staub, der unsere Sicht verdeckt. Shetty erklärt, dass das Reinigen des Spiegels keine angenehme Erfahrung sein wird. Aber erst wenn Sie den Staub, der Ihren Spiegel verdeckt, entfernt haben, können Sie Ihr wahres Spiegelbild sehen. Wenn Sie den Staub entfernen, können Sie sehen, wer Sie wirklich sind. 

Shetty unterscheidet zwischen Losgelöstheit und Anhaftung. Anhaftung bedeutet, dass man will, dass etwas auf eine bestimmte Weise geschieht. Losgelöstheit tritt auf, wenn man will, dass etwas auf die beste Weise geschieht. Das Problem mit Anhaftung ist, dass man glaubt, den besten Weg zu kennen. 

Wir müssen bewusster mit den Werten umgehen, denen wir folgen, denn unsere Werte leiten uns im Leben. Shetty verwendet das Beispiel von Schauspielern, die nach der Methode arbeiten, wie Heath Ledger und Daniel Day-Lewis. Diese Schauspieler nutzten die Methode, um sich besser in die Rolle einzufügen, die sie in einem Film spielten. Aber sie fühlten sich oft verloren, nachdem sie diese Rolle verlassen hatten. Sie hatten begonnen, die Identität ihrer Figur anzunehmen. Shetty erklärt, dass Personen, die keine bewussten Werte haben, dasselbe Konzept erleben. Wenn man sein Leben ständig auf der Grundlage von Projekten und nicht auf der Grundlage des eigenen Ziels verfolgt, ist man verloren, wenn diese Projekte scheitern. 

Sie stehen nicht am Ende Ihrer letzten Reise, wenn Sie sich für ein Ziel statt für ein Projekt entscheiden. Stattdessen stehen Sie am Anfang dessen, was Sie werden wollen.     

StoryShot #3: Höhere Werte anstreben

Shetty beschreibt zwei Arten von Werten mit unterschiedlichem Ergebnis. Er ermutigt die Leser, höhere Werte anzustreben, darunter Dankbarkeit, Dienst, Wahrhaftigkeit und Mitgefühl. Diese höheren Werte sind es, die Ihnen Glück, Erfüllung und Sinn geben. Im Vergleich dazu empfiehlt Jay Shetty den Lesern, niedrigere Werte zu vermeiden. Beispiele für gängige niedrigere Werte sind Gier, Lust, Ärger und Neid. Das Ergebnis dieser niedrigeren Werte ist eine Kombination aus Angst, Depression und Leiden.

StoryShot #4: Fehler als Treibstoff für den Aufbau von Schutzschilden nutzen

Sie müssen lernen, eine Kultur des Mitgefühls, insbesondere des Selbstmitgefühls und der Selbstvergebung, zu fördern. Wenn Sie sich für diesen Ansatz entscheiden, anstatt sich mit negativen Handlungen aufzuhalten, kann dies einen erheblichen Einfluss auf Ihr Leben haben. Anstatt sich selbst für Ihre Fehler zu bestrafen, sollten Sie versuchen, die Muskeln aufzubauen, die Ihnen helfen, widerstandsfähig zu sein. Wenn Sie Ihre Resilienz effektiv nähren, werden Sie glücklich sein, egal, was das Leben Ihnen bringt. 

Sie müssen Ihren Schutzschild aufsetzen. Sie sollten das Schlachtfeld des Lebens nicht betreten, ohne Ihre Ausbildung und Ihren Schutz zu machen. 

StoryShot #5: Anblicke, Düfte und Geräusche nutzen, um die Probleme des Lebens zu bewältigen

Denken Sie daran, was Sie morgens als Erstes sehen. Studien zufolge sehen 80% der Menschen sowohl morgens als auch abends ihr Handy vor ihrem Partner. Machen Sie das Erste, was Sie morgens sehen, zu einem Zitat, das Sie lieben, zu einem Kunstwerk, das Sie inspiriert, oder zu einem Bild Ihrer Familie, das Ihnen viel bedeutet. Wenn Sie diese Dinge als Erstes am Morgen sehen, können Sie innehalten und nachdenken. Wenn Sie zuerst auf Ihr Handy schauen, beginnen Sie Ihren Tag damit, dass Sie auf die Agenda anderer Menschen reagieren. 

Shetty spricht über die Macht der Düfte. Es gibt einen Grund dafür, dass Spas Düfte wie Lavendel und Eukalyptus verwenden. Diese Düfte sorgen für positive Stimmung und Entspannung, die uns vor Negativität schützen.

Schließlich spricht Shetty darüber, wie irrelevante Geräusche die kognitive Belastung erhöhen können. Als er in New York lebte, begann der Autor, sich ohne wirklichen Grund erschöpft zu fühlen. Nachdem er akademische Artikel gelesen hatte, erfuhr er, dass irrelevante Geräusche in der Umgebung die kognitive Belastung erhöhen können. Sie vergeuden 80% Ihrer kognitiven Belastung, wenn im Hintergrund Nachrichten laufen oder in der Nähe laut gebohrt wird. Versuchen Sie, eine Umgebung zu schaffen, in der Sie absichtlich Geräusche erzeugen - zum Beispiel durch die Wahl von Musik, die Sie aufmuntert und Ihnen Energie gibt.

StoryShot #6: Erkennen, Anhalten und Tauschen

Der Umgang mit Negativität beinhaltet Bewusstheit, Ansprache und Veränderung. Shetty gliedert diese drei Handlungen in drei einfache "S" auf: spot (Bewusstheit), stop (Ansprechen) und swap (Veränderung). Dies ist die Art und Weise, wie die Stoiker mit Negativität umgingen. Erstens müssen Sie lernen, negative Gedanken zu erkennen, wenn sie auftauchen. Sobald Sie die negativen Gedanken erkannt haben, können Sie überlegen, wie Sie sie abstellen können. Sind diese negativen Gedanken zum Beispiel mit einer bestimmten Umgebung oder Tätigkeit verbunden? Schließlich sollten Sie die Zeit, die Sie in diesen negativen Umgebungen verbringen, durch etwas Produktives ersetzen. Werten Sie diese Zeit durch eine Tätigkeit auf, die mit einem höheren Zweck verbunden ist.

StoryShot #7: Angst wird von Anhaftung und Kontrolle angetrieben

Shetty zufolge ist die Grundursache der Angst die Besessenheit von Bindung und Kontrolle. Das Heilmittel gegen Angst ist daher Losgelöstheit. Losgelöstheit bedeutet nicht, dass Sie nichts besitzen, sondern dass nichts Sie besitzt. Losgelöstheit bedeutet nicht, dass Sie dem Leben und den Dingen um Sie herum gleichgültig gegenüberstehen sollten. Stattdessen sollten Sie es völlig vermeiden, Ihre Entscheidungen von Objekten kontrollieren zu lassen. Diese Objekte werden "bevorzugte Gleichgültige" genannt. Es ist akzeptabel, diese Dinge in Ihrem Leben zu haben. Allerdings brauchen Sie diese Dinge nicht, um glücklich zu sein.

ds noch wachsen. Sie können das Unkraut auch später noch erkennen. Um wie ein Mönch zu denken, müssen Sie Ihre Samen weiterhin gießen. 

Sie müssen innehalten und darüber nachdenken, warum Sie etwas tun. Lassen Sie Ihr inneres Glück nicht von äußeren Faktoren bestimmen. Wenn Sie zulassen, dass äußere Faktoren Ihr Glück bestimmen, bedeutet das, dass Sie Ihr Glück in die Hände von jemand anderem legen. Du gibst die Kontrolle ab.

StoryShot #10: Wie Sie Ihre Morgenroutine verbessern können

Morgenroutinen sind entscheidend, um den Tag richtig zu gestalten. Shetty erklärt, dass eine leistungsfähige Routine entscheidend ist, um einen unglaublichen Tag zu haben. Jay meint nicht, dass Sie jemand sein müssen, der alles am Morgen erreicht. Sie müssen nicht stundenlang trainieren oder Ihre Lebensziele am Morgen erreichen. Aber es gibt ein paar einfache Praktiken, die Sie anwenden können, damit sich Ihre Morgenroutine positiv auf Ihr Leben auswirkt. 

  1. Schauen Sie nicht auf Ihr Telefon

Wenn Sie morgens auf Ihr Handy schauen, lassen Sie bereits zu, dass Nachrichten und Informationen auf Sie einprasseln und Ihren Verstand überwältigen. Sie stellen sich bereits darauf ein, den ganzen Tag über reaktiv zu sein.

  1. Planen Sie Ihren nächsten Tag am Vorabend

Shetty erklärt, dass Menschen dazu neigen, am Morgen Entscheidungen zu treffen, die sich auf den Rest des Tages auswirken werden. Zum Beispiel entscheiden wir morgens, was wir am Abend anziehen, essen und unternehmen wollen. Jay warnt vor der so genannten Entscheidungsmüdigkeit. Wir können die falschen Entscheidungen treffen, wenn wir sie am Morgen des betreffenden Tages treffen müssen. Treffen Sie heute einfache Entscheidungen für morgen. Mit diesem Ansatz können Sie wichtige Entscheidungen treffen, wenn Sie ins Büro kommen. Sie werden durch die einfachen Entscheidungen nicht müde.

  1. Integrieren Sie TIME in Ihr Leben

Shetty führt das Akronym TIME ein. Das T steht für "Dankbarkeit". Versuchen Sie, täglich einen Moment zu finden, in dem Sie dankbar sind für die Dinge, die Sie in Ihrem Leben haben. Das I steht für Einsicht. Versuchen Sie, während Ihres Tages etwas Zeit für Einsicht zu finden. Hören Sie dazu einen Podcast, während Sie pendeln, oder ein Hörbuch, während Sie unterwegs sind. Diese Medien helfen Ihrem Gehirn, zu wachsen und aktiv zu bleiben. Dies kann Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden verbessern. M steht für Meditation. Sie müssen keine langen Meditationssitzungen einlegen. Versuchen Sie stattdessen, sich jeden Tag 2 Minuten Zeit für die Meditation zu nehmen. Eine kurze Meditation ermöglicht es Ihnen, ruhig zu bleiben und geistige Klarheit zu erlangen. Und schließlich steht das E für Bewegung. Schon 15 Minuten Bewegung jeden Morgen werden Ihnen helfen, sich energiegeladen zu fühlen, wenn Sie es brauchen.   

StoryShot #11: Hören Sie auf, Ihren Geist mit negativen Informationen zu füttern

Shetty erklärt, dass er durch seine Erfahrungen als Mönch schnell gelernt hat, dass unser Verstand unsere Werte beeinflusst. Wir sind nicht unser Verstand, aber unser Verstand ist ein Mittel, um zu entscheiden, was für uns wichtig ist. Unser Geist wird von den Filmen, die wir sehen, der Musik, die wir hören, den Büchern, die wir lesen, den Fernsehsendungen, die wir uns reinziehen, und den Menschen, denen wir online und offline folgen, beeinflusst. Je mehr Sie sich mit negativen Quellen beschäftigen, einschließlich beunruhigender Nachrichten und Klatsch, desto mehr sind Ihre Werte von Neid, Urteilsvermögen, Wettbewerb und Unzufriedenheit geprägt. 

StoryShot #12: Füttern Sie Ihren Geist mit positiven Gedanken

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Geist mit positiven Gedanken füttern, besteht darin, zu beobachten und zu bewerten. Integrieren Sie dann Raum, Stille und Ruhe in Ihr Leben. Wenn Sie die Meinungen, Erwartungen und Verpflichtungen der Welt ausblenden, können Sie beginnen, sich selbst zu hören. Die Stille ermöglicht es Ihnen, zwischen Außengeräuschen und Ihrer eigenen Stimme zu unterscheiden. In der modernen Welt haben die Menschen oft Angst davor, still und allein mit ihren Gedanken zu sein. Deshalb füllen wir unsere Tage bis zum Rand aus. Das heißt, wir sind zu beschäftigt, um unseren Gedanken zuzuhören. Einige Studien haben sogar ergeben, dass Menschen sich lieber einen Stromschlag geben würden, als fünfzehn Minuten ohne Ablenkung zu verbringen.

Trotz dieser Neigung, wenn Sie nicht innehalten und auf sich selbst hören, werden Sie von äußeren Faktoren geleitet. Die Musik, die Videos und die Nachrichten werden die Mittel sein, die Ihnen Ihr Ziel geben. 

Shetty stellt drei Ansätze vor, die Ihnen helfen können, aktiv den Raum, die Stille und die Ruhe zu schaffen, die für die Reflexion erforderlich sind. Zusammen werden diese Ansätze Ihnen helfen, wie ein Mönch zu denken:

  1. Setzen Sie sich täglich hin, um darüber nachzudenken, wie der Tag verlaufen ist und welche Gefühle Sie empfinden.
  2. Versuchen Sie jeden Monat, in eine Umgebung zu gehen, in der Sie noch nie zuvor waren. Der Besuch dieser neuen Orte wird Ihnen helfen, sich selbst in einer anderen Umgebung zu entdecken.
  3. Engagieren Sie sich für etwas, das Ihnen wichtig ist, z. B. ein Hobby, eine Wohltätigkeitsorganisation oder ein politisches Anliegen.

StoryShot #13: Seien Sie präsent bei den Menschen, die Ihnen am wichtigsten sind

Wenn Sie nicht wissen, wer Sie sind, werden Sie auch nicht wissen, was Sie von einer Beziehung erwarten. Das bedeutet, dass Sie die falschen Signale aussenden und die falschen Menschen anziehen werden. 

Der Kern aller Herausforderungen in Beziehungen ist die Diagnose, was wir verlangen und was wir brauchen. Die meisten von uns verlangen in einer Beziehung etwas, das wir eigentlich nicht brauchen. In ihrer Zeit als Beziehungscoach hat Shetty festgestellt, dass die meisten Menschen sich von ihrem Partner Zeit wünschen. Sich einfach nur in derselben Gegend aufzuhalten wie der Partner, bedeutet jedoch nicht, Zeit mit ihm zu verbringen. Nehmen wir zum Beispiel an, einer von Ihnen sitzt am Telefon und der andere sieht fern. In diesem Fall verbringt man nicht wirklich Zeit miteinander. Jay zeigt drei Möglichkeiten auf, wie Sie wirklich Zeit mit Menschen verbringen können, die Ihnen wichtig sind:

  1. Anwesenheit
  2. Achtung
  3. Intimität

Wenn geliebte Menschen um Ihre Zeit bitten, dann verlangen sie nach diesen Eigenschaften. Sie wollen etwas Tieferes als nur Zeit mit ihnen zu verbringen. Versuchen Sie, im Moment präsent zu sein, indem Sie digitale und gedankliche Ablenkungen vermeiden. Vergewissern Sie sich, dass Sie der anderen Person und dem, was sie sagt, Ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Und schließlich sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Gesellschaft Ihrer Liebsten allein zu genießen. Intime Gespräche sind der Ort, an dem Sie beide ganz Sie selbst sein können. 

StoryShot #14: Nutzen Sie das emotionale Vokabular von Harvard, um sich klarer zu machen

Shetty gibt auch Hinweise, wie man seine Gefühle besser diagnostizieren und in seinen Beziehungen artikulieren kann. Er empfiehlt das so genannte Harvard Emotional Vocabulary. Anstatt pauschal zu sagen: "Die Dinge sind schlecht", liefert dieses Instrument alle Wörter, die mit schlechten Gefühlen in Verbindung gebracht werden. Unter dem Begriff "schlecht" fallen zum Beispiel Wut, Enttäuschung und Traurigkeit. Wenn Sie diese Wörter sehen, können Sie Ihre Gefühle besser diagnostizieren und die Kommunikation von Emotionen in Ihren Beziehungen verbessern. Wenn Sie um das Richtige bitten, wird man Sie verstehen.

Abschließende Zusammenfassung und Bewertung von Think Like A Monk

Denken wie ein Mönch enthält die wichtigsten Lehren, die Jay Shetty aus seinem Übergang zum Buddhismus gezogen hat, und seine Erfahrungen mit der Anwendung dieser Botschaften in der modernen Welt. Das Konzept ist, dass das Mönchsein mit Technologie, Beziehungen und Vollzeitjobs vereinbar ist. Solange Sie Ihre Identität in den richtigen Bereichen finden, positiv denken und Ihre Lieben gut behandeln, werden Sie anfangen, wie ein Mönch zu denken.

Ein Kritikpunkt an dem Buch sind die Vereinfachungen, die es vornimmt. So ist Meditation zwar eine nützliche Tätigkeit, kann aber bei manchen Menschen auch negative Erkenntnisse auslösen.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Beitrag wurde erstmals im November 2020 veröffentlicht. Er wurde im Januar 2022 aktualisiert.

Bewertung

Wir bewerten Denken wie ein Mönch 4.5/5.

Unser Ergebnis

PDF, kostenloses Audiobuch und animierte Zusammenfassung von Think Like A Monk

Dies war nur die Spitze des Eisbergs. Um in die Details einzutauchen und den Autor zu unterstützen, bestellen Sie das Buch oder holen Sie sich das Hörbuch umsonst auf Amazon.

Haben Ihnen die Lektionen, die Sie hier gelernt haben, gefallen? Kommentieren Sie unten oder teilen Sie Ihre Meinung, um zu zeigen, dass es Sie interessiert.

Neu bei StoryShots? Holen Sie sich die PDF-, kostenlosen Audio- und animierten Versionen dieser Analyse und Zusammenfassung von Think Like a Monk und Hunderten von anderen Bestseller-Sachbüchern in unserem kostenlose App mit Top-Ranking. Sie wurde von Apple, The Guardian, The UN und Google als eine der besten Lese- und Lern-Apps der Welt ausgezeichnet.

Ähnliche Buchzusammenfassungen

Der 5 AM Club von Robin Sharma

Zen und die Kunst der Wartung von Motorrädern von Robert Pirsig

Die vier Vereinbarungen von Don Miguel Ruiz

Atomare Gewohnheiten von James Clear

Gandhi von Mahatma Gandhi

Die Kraft des vollen Engagements von James Loehr und Tony Schwartz

Die Kunst des Glücklichseins vom Dalai Lama

Innere Technik von Sadhguru

Synopsis von Think Like a Monk Zusammenfassung
  • Speichern Sie

Ähnliche Beiträge

5 Kommentare

  1. es ist besser, demjenigen zu danken, der das Beste versucht, um anderen zu helfen. ich danke dir so sehr dafür, dass du dir Zeit genommen hast, um einer großen Anzahl von Menschen zu helfen, die sich vielleicht nicht in der Lage fühlen, ein Buch mit vielen Seiten zu lesen, aber dies gibt einen Einblick in das, worum es in dem Buch geht, und wenn es einmal ernst genommen wird, kann es eine bessere Veränderung im Leben bringen. ich danke dir wirklich

Schreibe einen Kommentar

Fügt YASR automatisch in Ihre Beiträge oder Seiten ein. %s Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie lieber Shortcodes verwenden möchten. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.